160511_NOE_img_Trs_Job-Typologie_Fisch_345x255

Sternzeichen Fische im Job

Hassan Gast

Bereich: berater-finden

Bewertung:
Gratis anrufen ►
(00.00 - 00.00)

Die Fische und der Job
Eine spektakuläre Karriere, die irgendwann ins Rampenlicht und/oder in die Öffentlichkeit führt, ist sicherlich nicht das zentrale Lebensthema des typischen Fischegeborenen. Weder übermäßiger Ehrgeiz noch starkes Geltungsbedürfnis wurden ihm in die Wiege gelegt. Dafür verfügt er über eine enorm ausgeprägte Sensibilität, Einfühlungsvermögen und Mitgefühl. Fische "schwimmen" am liebsten im Hintergrund bzw. in den zurückgezogenen Tiefen. Auch am Arbeitsplatz.


Die selbstlose Hilfsbereitschaft ist es, die den Fisch auszeichnet. Helfenden, dienende und heilende Tätigkeiten bzw. Berufe sind daher nach seinem Geschmack. Und weil dieses Zeichen "viel Ahnung" hat und sich sehr gut in andere hineinversetzen kann, fällt es ihm nicht schwer, die Wünsche und Bedürfnisse seiner Mitmenschen zu erkennen und zu erfüllen. Irgendwie scheint der Fisch alles zu verstehen, auch jene Dinge, von denen er eigentlich nichts versteht... Mit den großen Geheimnissen des Lebens ist dieses hingebungsvolle Zeichen jedenfalls vertraut, weshalb es auch in philosophischen, theologischen und esoterischen Berufen zuhause sein kann. Doch aller Sanftheit und Opferbereitschaft zum Trotz wird der Fisch auf wundersamen (und selbstverständlich geheimnisvolle) Weise seine gesteckten Ziele verwirklichen.


Der Mitarbeiterstab mag sich wundern, eines Tages Herrn oder Frau Fisch auf dem Chefsessel vorzufinden, kann sich über diesen Vorgesetzten aber wirklich freuen. Der er "regiert" mit sanfter Hand. Der Fische-Chef kümmert sich auch nicht nur um die beruflichen Belange seiner Angestellten. Er hat auch dann ein offenes Ohr und viel Verständnis, wenn es mal um private Dinge (vor allem Probleme) geht. Doch wie gesagt, so erpicht ist der Fisch auf den Chefsessel gar nicht.