160511_NOE_img_Trs_Job-Typologie_Stier_345x255

Sternzeichen Stier im Job

Bran O Hodapp

Bereich: berater-finden

Bewertung:
Gratis anrufen ►
(00.00 - 00.00)

Der Stier und der Job
Der Stier legt Wert auf Beständigkeit und materielle Sicherheit. Von daher strebt er keinesfalls höchste Positionen an, die einem Schleudersitz gleichen, sondern solide Jobs, die auf Dauer ausgelegt sind. So steckt der Stier sich gern realistische Ziele, die er mit Konsequenz und Beharrlichkeit erreicht. Allein schon die für den Stier typische Ausdauer ist ein Erfolgsschlüssel. Auch wenn dieser eine Frage der Zeit ist. Entscheidend ist bei diesem Zeichen, daß es zuletzt lacht. Am wohlsten fühlt er sich im mittleren Management. Als Vorgesetzter verlangt er viel von seinen Mitarbeitern, aber nie mehr, als er selbst zu tun bereit ist. Es sind vor allem die praktischen und sicheren Berufe, die ihn interessieren.


Dieses Zeichen weiß, was es will und geht stets mit Disziplin und Pflichtgefühl ans Werk. Und von seinem einmal gewählten Kurs läßt sich der Stier auch nicht so leicht wieder abbringen. Im Gegenteil. Er fürchtet grundlegende Veränderungen, Ungewißheit und hält daher am Gewohnten und Bewährten fest. Denn auch im Job will das Bedürfnis nach Sicherheit und Stabilität befriedigt werden. Pflichtbewußt, wie der Stier nun einmal ist, denkt er dabei auch an das Wohl seiner Lieben.


Als Chef ist der Stier in der Regel beliebt, zumindest aber geachtet und respektiert -- gutmütig ist er allemal. Wer immer gute Arbeit für ihn leistet, wird auch entsprechend gelobt und natürlich honoriert. Stier-Geborene sind nämlich nicht kleinlich. Angestellte, die auf der faulen Haut liegen, haben hingegen recht schlechte Karten - und kurz über lang die Kündigung auf dem Schreibtisch. Als Angestellter macht der Stier auch eine gute Figur. Und seine Vorgesetzten wissen, daß sie sich auf dieses Zeichen verlassen können. Überstunden sind hier kein Problem. Schon deshalb, weil sie mehr Geld bringen...