160511_NOE_img_Trs_Job-Typologie_Wassermann_345x255

Sternzeichen Wassermann im Job

Hassan Gast

Bereich: berater-finden

Bewertung:
Gratis anrufen ►
(00.00 - 00.00)

Der Wassermann und der Job
Der Wassermann möchte am liebsten die ganze (Arbeits-) Welt auf den Kopf stellen. Und in der Tat kommen ihm ganz spontan und intuitiv die originellsten Einfälle. Ob sich diese immer realisieren lassen steht auf einem Blatt. Denn manchmal mangelt es diesem Zeichen an Kraft, Ausdauer und dem nötigen Ernst bzw. Ehrgeiz, alle "verrückten" und weltverbesserischen Pläne umzusetzen. Trotzdem gelingt es Wassermännern nicht selten, mit ihrem ausgeprägten Erfindergeist zum Beispiel, technische Verbesserungsvorschläge zu machen, die eine rationellere Arbeitsweise zur Folge haben.


Bemerkenswert ist, daß Wassermännern die Lösung für viele Aufgaben, Herausforderungen und Probleme meist ganz nebenbei in Form eines Aha-Effektes zufällt. Wo andere sich die Köpfe zermartern, fallen hier einfach die Groschen... Wassermänner wollen hoch hinaus, aber als Idealisten. Eine höhere Position könnten sie ablehnen, weil sie ersten "frei" bleiben wollen und zweitens auf Autorität pfeifen. Sie sind gut aufgehoben in Berufen, in denen sie eine Sonderstellung einnehmen und sich ihren Raum für Individualität wahren können. Dennoch lieben sie Teamwork, sofern ein großes Maß an Freiheit und Selbständigkeit garantiert ist.


Als Vorgesetzte ist der Wassermann sehr beliebt, denn eigentlich ist er gar keiner. Er ist eher der "Kumpel im Chefsessel", und in einer Firma, die von einem Wassermann geleitet wird, geht es in der Regel sehr locker und freundschaftlich zu. Dieser Chef wird sich von neuen Mitarbeitern auch kaum die Zeugnisse und Referenzen zeigen lassen. Erstens ist das viel zu spießig und zweitens entscheidet er intuitiv ob der/die Neue in sein Team paßt oder nicht. Und damit fährt (und sein Unternehmen) für gewöhnlich richtig.