Ihre Sterne im Dezember 2016

astro_ASTRO-HIGHLIGHTS2

Highlights

Im Dezember gehen wir einerseits mutig voran, erkennen die wahren Zusammenhänge für ein selbstbestimmtes Leben und feiern Neuanfänge – andererseits aber sind wir romantisch, hingebungsvoll und spirituell. So meistern wir alle Widerstände und dürfen uns auf eine glückliche Weihnachtszeit im Kreise
unserer Lieben freuen.

Stellium Uranus, Ceres und Eris: Der Lockruf der Freiheit
• 01. bis 31. Dezember
Diese Konstellation bringt uns mächtige Impulse und die Chance für einen Neuanfang. Loslassen und sich neu orientieren, das fällt einem jetzt leichter als sonst. Man kann jetzt nicht nur besser die Zusammenhänge verstehen, man begreift eventuell auch blitzartig, um was es geht und welche großartigen Möglichkeiten das Leben einem gerade bietet. Selbst wenn wir jetzt mit Widerständen und Missgunst (Eris) zu kämpfen haben, lassen wir nicht so schnell locker und ziehen unser eigenes Ding durch. Wir lassen uns von nichts und niemandem mehr vorschreiben, wie wir leben sollen. Mutige Schritte können jetzt getan werden, damit wir endlich authentischer, selbstbestimmter und freier leben können.

Juno -Toro -Kon junktion: The Power of Love
• 01. bis 31. Dezember
Im Dezember wird es in der Liebe magisch! Passend zur Weihnachtszeit treffen Juno und Toro im Schützen aufeinander und beschwören eine Liebesmagie und Verbundenheit, wie man sie nur selten findet. Selbst in langjährigen Beziehungen spürt man diesen Zauber und die große Kraft der Liebe. Man spürt intuitiv, dass man dem Partner (wieder) vertrauen darf und sich auch dann auf ihn verlassen kann, wenn es aktuell vielleicht Probleme und Hindernisse zu überwinden gibt.

Neptun -Eros -Kon junktion: Magische Weihnachtszeit
• 05. bis 23. Dezember
Und noch eine Portion Extramagie zur Weihnachtzeit liefert die Konjunktion zwischen Neptun und Eros pünktlich zur Weihnachtszeit. Einerseits sinnlich, romantisch und betörend in Gefühlsund Liebesdingen, auf der anderen Seite extrem verträumt und intuitiv können die Auswirkungen dieser Konstellation im Dezember sein. In jedem Fall geht es nicht mit rechten Dingen zu und wir spüren, dass eine ganz besondere Energie in der Luft liegt. Der Zauber der Advents- und Weihnachtszeit kann uns dieses Jahr besonders stark erfassen und ein Hauch von Nostalgie liegt in der Luft. Wir sehnen uns mehr denn je nach Stille und Besinnlichkeit in der Hektik und den Unruhen der heutigen Zeit. Je mehr wir uns jetzt auf dieses Gefühl einlassen, umso besser werden wir uns fühlen. Also lassen Sie sich von ganzem Herzen auf diese besondere spirituelle Energie ein und Sie werden sich endlich wieder wie ein Kind freuen, das auf das Christkind wartet.

Rückläufer und Schwendtage

Merkur ist ab dem 19. Dezember rückläufig
Jetzt bitte keine Verträge mehr unterschreiben, nichts kaufen, nicht heiraten, sich nicht selbstständig machen und sich möglichst auch nicht operieren lassen. Günstig ist der rückläufige Merkur aber für alle Unternehmungen, die einen Bezug zur Vergangenheit haben. Zum Beispiel können Sie in dieser Zeit alte Kunden zurückgewinnen, liegen gebliebene Korrespondenz abarbeiten oder Ihre Steuererklärung beim Finanzamt abgeben.

Uranus bleibt noch bis 29. Dezember rückläufig
Vorsicht Hochspannung! Damit es bei einem rückläufigen Uranus nicht zu bösen Überraschungen kommt, sollte man jetzt besser keine elektrischen Geräte kaufen und auch die Finger von Elektroinstallationen lassen. Auch die Astrologie sollten Sie in dieser Zeit nicht unbedingt zu Ihrem Beruf bzw. Ihrer Berufung machen, das könnte weniger erfolgreich verlaufen als Sie anfänglich gedacht haben. Die Schwendtage im Dezember keine Die Schwendtage galten bereits im Altertum als Unglücks- oder Chaostage. Auch heute sollte man an diesen Tagen nichts Neues beginnen bzw. wichtige Unternehmungen starten, wie beispielsweise eine Reise, den Urlaub, eine neue Arbeit, eine Operation, sich verloben oder heiraten, umziehen oder Geschäftsabschlüsse.

Andrea Buchholz ist seit 25 Jahren Astrologin, geboren in Frankfurt amMain, im Sternzeichen Zwillinge.
Katja Fischer (Probst) ist Astrologin, Co-Autorin von Andrea Buchholz und Questico-Beraterin.“

Zapisz