Ihre Sterne im Juli 2017: Ruckläufer und Schwendtage

astro_ASTRO-HIGHLIGHTS2

Astro Highlights des Monats

Die Astro Highlights von Andrea Buchholz und Katja Fischer

Wenn wir mit den kosmischen Aspekten im Juli (selbst-) bewusst und kritisch umgehen, könnte sich so manches Problem endlich in Wohlgefallen auflösen. Wichtig ist, dass man sich einerseits auf Veränderungen einlässt, auf der anderen Seite jedoch achtsam und vorausschauend reagiert. Lassen Sie sich von nichts und niemanden beeinflussen, sondern stehen Sie zu Ihrem Tempo, Ihrer Persönlichkeit und Ihrer Meinung, dann haben Sie schon einen Riesenschritt in Richtung Eigenverantwortung und persönlicher Freiheit getan.

Pallas-Uranus-Konjunktion

Freiheit und Gleichberechtigung
• 01. bis 07. Juli
Diese Verbindung zwischen Uranus und Pallas lässt sich am ehesten mit den revolutionären Ideen von Freiheit und Gleichheit vergleichen. In diesen Tagen spüren wir unter Umständen völlig neue, revolutionäre Gedanken, die uns dabei helfen sollen, uns aus alten, einschränkenden Denkmustern zu befreien. Originalität, Kreativität und Nonkonformismus sind jetzt unsere ständigen Begleiter und wir haben keine Lust mehr auf Anpassung oder die tägliche Routine. Vielleicht entstehen gerade jetzt ein paar wichtige Zukunftsvisionen, die unserem Leben eine völlig neue Richtung geben können.

Stellium Vesta, Eros und Mondknoten

Feurige und inspirierende Begegnungen
• 01. bis 13. Juli
Intensive und geistig sehr berührende Begegnungen kann es unter dem Stellium zwischen Vesta, Eros und dem Mondknoten geben. Wir begegnen jetzt eventuell Menschen, die unserem Leben einen tieferen Sinn geben und uns für neue Dinge begeistern. Das kann beruflicher und privater Natur sein, doch wer auch immer jetzt unser Feuer und unsere Begeisterung weckt, hier hat das Schicksal ganz gewaltig seine Finger mit im Spiel. Kurzum: Das könnte der Anfang von etwas ganz Wunderbarem werden!

Uranus-Mondknoten-Trigon

Neue Liebe, neues Glück?
• 01. bis 31. Juli
Trifft Uranus im positiven Aspekt auf den Mondknoten, dann könnten sich viele Dinge in unserem Leben (inklusive Beziehungen) von heute auf morgen völlig unerwartet verändern. Uranus, der Rebell und Erneuerer fungiert hier nicht nur als Katalysator für schicksalhafte Begegnungen, er wirkt auch wie die Initialzündung für unsere wahre Aufgabe und Bestimmung im Leben. Vielleicht erkennen wir diesen Monat ganz plötzlich, in welchen negativen Verhaltens- und Beziehungsmustern wir schon lange festhängen und finden endlich einen Ausweg aus alten Verstrickungen und Gewohnheiten. Und so ganz nebenbei finden wir eventuell auch unser Glück in einer neuen Liebe.

Saturn ist im Juli weiterhin rückläufig

Mit dem Chef oder anderen Autoritätspersonen legen Sie sich bei einem rückläufigen Saturn besser nicht an. Auch bei Behörden könnten Sie unter Umständen auf Granit beißen. Eine Erbschaft steht ins Haus? Das kann nicht gut gehen. Sie erben höchstwahrscheinlich eine Bruchbude, einen Schuldenberg oder einen ganzen Haufen Ärger. Also: Besser die Testamentseröffnung verschieben oder das Erbe gleich ganz ablehnen. Antiquitätenläden sollten Sie jetzt besser auch nicht eröffnen – da ist in mehr als einer Hinsicht sicherlich der Wurm drin.

Neptun bleibt auch im Juli rückläufig

Jegliche Suchttherapie ist bei einem rückläufigen Neptun für die Katz. Suchen Sie sich lieber einen anderen Zeitpunkt, um dem blauen Dunst oder anderen Süchten zu entsagen. Eine Psychotherapie steht ebenfalls unter keinem guten Stern. Im Gegenteil, frei nach dem Motto “Die Geister, die ich rief”, holt Sie die Vergangenheit später garantiert wieder ein.

Auch Pluto bleibt ebenfalls im gesamten Juli rückläufig

Bei einem rückläufigen Pluto sollte man sich bloß nicht auf eine Führungsposition einlassen. Überhaupt hat man in dieser Zeit seine lieben Probleme mit dem Thema Macht. Machtspielchen sind nun an der Tagesordnung und man wird gnadenlos mit seinen eigenen Problemen konfrontiert. Auch sein Testament sollte man jetzt nicht unbedingt aufsetzen und seine Erben lieber noch einmal genauer unter die Lupe nehmen. Reisen in die Vergangenheit sind ebenfalls keine gute Idee. Eine Psycho- oder Reinkarnationstherapie wird unter Umständen nicht so gut verlaufen wie erhofft.

Schwendtage

• die Schwendtage im Juli der 19., 22. und der 28. Juli
Die Schwendtage galten bereits im Altertum als Unglücks- oder Chaostage. Auch heute sollte man an diesen Tagen nichts Neues beginnen bzw. wichtige Unternehmungen starten, wie beispielsweise eine Reise, den Urlaub, eine neue Arbeit, eine Operation, sich verloben oder heiraten, umziehen oder Geschäftsabschlüsse.

Andrea Buchholz ist seit 1990 Astrologin, geboren in Frankfurt amMain, im Sternzeichen Zwillinge.
Katja Fischer ist Astrologin und Co-Autorin von Andrea Buchholz.