Ihre Sterne im März 2018: Ruckläufer und Schwendtage

astro_ASTRO-HIGHLIGHTS2

Astro Highlights des Monats

Die Astro Highlights von Andrea Buchholz und Katja Fischer

Nach dem Sonnenjahr 2017 übernimmt Venus am 20. März 2018 um 17.16 Uhr die Regentschaft über das Jahr 2018. Venus (weiblich) regiert die Zeichen Stier und Waage. Sie steht für Ästhetik, Liebe, Freunde, schöne Künste, Genuss, Weiblichkeit, Wohlstand und für das Miteinander. Kein Wunder, dass man im Venusjahr wieder näher zusammenrückt und Teamwork ganz großgeschrieben wird. Das Für- und Miteinander bekommt im Jahr der Liebesgöttin einen hohen Stellenwert.

Neptun-Juno-Konjunktion

Der Seelenpartner-Aspekt
• 16. bis 31. März
Gibt es den idealen Partner oder ist er nur ein Wunschgedanke? Unter diesem Aspekt könnte es gut sein, dass wir auf den Menschen treffen, von dem wir glauben, dass er für uns geschaffen ist. Es fühlt sich an wie das Ende einer Suche und das Zusammentreffen von zwei Seelen, die vom Schicksal füreinander bestimmt sind. Natürlich könnte es sein, dass sich am Ende alles als große Illusion herausstellt, dennoch sollte man diese Zeit von ganzem Herzen genießen. Selten wird man eine zärtlichere, einfühlsamere und innigere Zeit mit einem Menschen verbringen. Und wer weiß – vielleicht ist es am Ende tatsächlich unser Traumpartner, auf den wir immer gewartet haben.

Venus-Uranus-Konjunktion

Liebe auf den ersten Blick
• 25. bis 31. März
Auch das Zusammentreffen von Venus und Uranus wird uns Ende des Monats jede Menge Schmetterlinge im Bauch bescheren. Die berühmte Liebe auf den ersten Blick könnte jetzt ohne Vorwarnung in unser Leben treten. Von Amors Liebespfeil getroffen, sehen wir die Welt auf einmal rosarot und würden einfach alles für diese neue Liebe tun und riskieren. Dieser herrliche Gefühls- und Hormonrausch katapultiert Singles im Eiltempo in eine neue Beziehung und den Rest eventuell in eine heiße Affäre. Dennoch Vorsicht, verbrennen Sie sich bitte nicht die Finger!

Mars-Vesta-Konjunktion

Volle Kraft voraus!
• 01. bis 19. März
Auch der März ist ideal für Vorhaben und Projekte aller Art. Ganz egal, ob man endlich wieder mehr Fitness und Sport machen möchte oder andere private bzw. berufliche Vorhaben vorantreiben will – jetzt kann man seine Energien sehr sinnvoll und gebündelt einsetzen und damit schneller als sonst ans Ziel gelangen. Mehr Effektivität und Arbeitsmoral geht beinahe nicht mehr. Tun Sie jetzt das, was Ihr innerer Schweinehund Sie schon länger vor sich herschieben hat lassen. Alles kann Ihnen nun gelingen, Sie müssen es nur wollen.

Merkur wird ab dem 23. März rückläufig

Jetzt bitte keine Verträge unterschreiben, nichts kaufen, nicht heiraten, sich nicht selbstständig machen und sich möglichst auch nicht operieren lassen. Günstig ist der rückläufige Merkur aber für alle Unternehmungen, die einen Bezug zur Vergangenheit haben. Zum Beispiel können Sie in dieser Zeit alte Kunden zurückgewinnen, liegen gebliebene Korrespondenz abarbeiten oder Ihre Steuererklärung beim Finanzamt abgeben.

Auch Jupiter wird am 9. März rückläufig

Damit sollten Sie das Wort Expansion erst einmal aus Ihrem Wortschatz streichen. Firma vergrößern, in den eigenen vier Wänden um- bzw. ausbauen – das sind nun alles Vorhaben, die geradewegs zum Scheitern verurteilt sind. Auch ein Studium sollten Sie nicht gerade jetzt beginnen, denn entweder Sie brechen dieses vorzeitig ab oder Sie werden es beruflich später nicht anwenden.

Schwendtage

• die Schwendtage im März der 13., 14., 15. und 29. März
Die Schwendtage galten bereits im Altertum als Unglücks- oder Chaostage. Auch heute sollte man an diesen Tagen nichts Neues beginnen bzw. wichtige Unternehmungen starten, wie beispielsweise eine Reise, den Urlaub, eine neue Arbeit, eine Operation, sich verloben oder heiraten, umziehen oder Geschäftsabschlüsse.

Andrea Buchholz ist seit 1990 Astrologin, geboren in Frankfurt amMain, im Sternzeichen Zwillinge.
Katja Fischer ist Astrologin und Co-Autorin von Andrea Buchholz.