Tarot Lexikon: T

Gabriele Nedilka

Bereich: berater-finden

Bewertung:
Gratis anrufen ►

Tageskarte

Eine Karte, die für den Tag gezogen wird, und einen interessanten Hinweis auf eine Erfahrung gibt, die dieser Tag mit sich bringt. Manchmal sind es scheinbare Nebensächlichkeiten, auf die die Tageskarte aufmerksam macht.

Tarot von Marseille

der berühmteste Tarot des 18. Und 19. Jahrhunderts. Die Motive gehen auf Vorlagen aus dem 15. Und 16. Jahrhundert zurück, wurden aber in der Mitte des 18. Jahrhunderts in der heute als klassisch geltenden Form standardisiert. Die Illustrationen der Großen Arkana sind schlicht und prägnant, die der Kleinen Arkana sind dagegen nicht aussagefähiger als die Illustrationen unserer heutigen Spielkarten.

Teufel, der

15. Karte der Großen Arkana im Rider-und im Crowley-Tarot
Archetyp: Finsternis

Thora

(auch Tora) die fünf Bücher Moses, die den Beginn des Alten Testaments bilden und das mosaische Gesetz des jüdischen Volkes beinhalten. Häufig als Synonym für das göttliche Gesetz gebraucht. Der Text ist auf Pergamentrollen aufbewahrt. Im Rider-Tarot liegt eine solche Rolle im Schoß der Hohenpriesterin.

Tierkreis

die Bahn, die die Erde scheinbar umgibt und über die alle Planeten wandern. Die zwölf Abschnitte sind als die Sternzeichen bekannt. Im Crowley-Tarot auf der Karte Sonne“>Die Sonne abgebildet.

Tod

13. Karte der Großen Arkana. In älteren Tarots oftmals ohne Namen.
Archetyp: Der Abschied

Turm, der

16. Karte der Großen Arkana im Rider-und im Crowley-Tarot, in älteren Tarots auch „das Haus Gottes“ genannt.
Archetyp: Der Umbruch